GASTRO das Fachmagazin 1-2/20

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Neues Jahr, neue Zahlen, alter Trend. Zum Glück, muss man in diesem Fall sagen, denn wir uns beziehen auf die aktuellen Tourismuszahlen, und die haben im Vergleich zum Vorjahr wieder eine Steigerung erfahren. Mit gut 150 Millionen Nächtigungen und 46 Millionen Gästen wurde ein Rekordjahr verzeichnet und das schon in Folge. Im Vorjahresvergleich stiegen die Nächtigungen um 2,82 Mio. (+ 1,9 %), und auch die Ankünfte verzeichneten mit einer Zunahme um 3,0 % auf 46,18 Millionen wieder einen Höchstwert.

Der Erfolg hat viele Väter und ist immer ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren. Der österreichische Tourismus ist gut vernetzt und bindet seit Jahren so viele Branchen wie möglich in seine Konzepte ein. Die Kulinarik gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung, und ihr Fokus auf Regionalität ermöglicht kleineren Betrieben große Chancen.

Dass die Hotellerie ebenso ihren Anteil an der Erfolgsstory hat, ist unbestritten, unsere Familienbetriebe sind mit Herzblut bei der Sache. Trotz allem Engagement und persönlichem Einsatz geht es ohne Inszenierung doch nicht, und genau diesem Thema widmete sich der diesjährige ÖHV-Kongress in Bregenz. Unter dem Titel „Alles ist Bühne“ wurden die Möglichkeiten der Inszenierung genau beleuchtet, ebenso wie deren Notwendigkeit. Lesen Sie dazu unseren Bericht ab Seite 14.

Kaffee ist DER Bringer in der Gastronomie, und hier geht der Trend stark in Richtung Nachhaltigkeits- und Qualitätsbewusstsein. In diesem Zusammenhang haben wir einen wichtigen Aspekt bei der Zubereitung eines Espressos beleuchtet: das Tampen, also das Verdichten von gemahlenem Kaffeemehl im Siebträger. Wie wichtig dieser Vorgang für eine konstante Qualität bei dem beliebten Heißgetränk ist, erklärt der oberösterreichische Tamper-Hersteller Otto Hauck ab Seite 48. Kaffee ist selbstverständlich auch wesentlicher Bestandteil eines guten Frühstücks, denn ohne ihn geht in Österreich gar nichts. Was sonst noch auf dem Frühstückstisch landet und welche Produkte gerade den Markt erobern, lesen Sie in unserem diesbezüglichen Schwerpunktthema ab Seite 20.

Vieles davon wird natürlich über den Großhandel bezogen und was sich aktuell am analogen und digitalen Marktplatz abspielt, haben wir bei den Geschäftsführern der Großhandelspartner nachgefragt. Wenig überraschend steht das Thema Nachhaltigkeit ganz oben und wird vom Fokus auf Zeit- und Platzersparnis ergänzt. Außerdem wollten wir wissen, welche Aktivitäten, Angebote und Aktionen für heuer geplant sind. (Mehr dazu ab Seite 36)

Apropos Gastronomie: Wie geht es den Wirten nach Einführung des absoluten Rauchverbotes am 1.11.2019? Durchwachsen! Denn so positiv die Bilanz bei den Überprüfungen ausfällt, so nachdenklich macht die immer noch hohe Anzahl der Schließungen. Ob das dem Rauchverbot geschuldet ist oder sich zum langfristigen Trend entwickelt, der ganz andere Gründe hat, wird die Zukunft zeigen. Wir verfolgen diese Entwicklung auf jeden Fall genau und halten Sie darüber auf dem Laufenden. Bis dahin sind Sie mit aktuellen Themen, Trends und Tipps in unserer aktuellen GASTRO-Ausgabe bestens informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.